vergrößernverkleinern
Trophee Hassan II - Day Four
Trophee Hassan II - Day Four © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jorge Campillo gilt schon als ewiger Zweiter. In Rabat feiert er nun doch noch seinen ersten Turniersieg. Jetzt droht dem Spanier erst einmal Terminstress.

Gut Ding will Weile haben: Nach 228 vergeblichen Anläufen hat der spanische Golfer Jorge Campillo seinen ersten Sieg auf der Europa-Tour gefeiert.

Der 32-Jährige, der seit 2009 als Profi unterwegs ist, gewann am Sonntag das Turnier in der marokkanischen Hauptstadt Rabat mit zwei Schlägen Vorsprung auf die US-Amerikaner Julian Suri und Sean Crocker sowie den Südafrikaner Erik van Rooyen.

Auch interessant

Campillo kommt nach Fehlstart zurück

"Es hat eine Weile gedauert, aber das war es wert. Ich werde das einfach genießen", sagte Campillo, der in diesem Jahr schon zweimal Zweiter geworden war, und scherzte: "Ich habe so viele Versprechen gegeben, die ich nach einem Sieg einlösen muss. Ich werde mir wohl einige Wochen freinehmen müssen."

Anzeige

Mit einem Schlag Rückstand auf van Rooyen war Campillo auf die vierte Runde gegangen - doch dann zeigte der Spanier direkt Nerven.

Mit zwei Bogeys auf den ersten drei Löchern startete er am Sonntag schwach, doch die Nummer 90 der Weltrangliste fing sich und sicherte den Sieg mit zwei Birdies an den Löchern 16 und 17. Er blieb insgesamt neun Schläge unter Par.

Schon zehnmal auf dem Treppchen

Schon oft war Campillo in seiner Karriere nur knapp am Sieg vorbeigeschrammt. Sechs zweite Plätze sammelte er auf der Europa-Tour - vier davon in den vergangenen drei Jahren. Dazu kamen vier dritte Ränge und 18 weitere Top-10-Platzierungen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image