vergrößernverkleinern
Sophia Popov liegt in der Weltrangliste auf Platz 304
Sophia Popov liegt in der Weltrangliste auf Platz 304 © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Golfspielerin Sophia Popov schreibt Geschichte. Bei den British Open holt die 27-Jährige sensationell den ersten Major-Sieg einer Deutschen.

Sophia Popov lochte unter Tränen den letzten Ball aus kurzer Entfernung ein, wenig später hatte sie schon eine Flasche Sekt in der Hand.

Die 27-Jährige aus Weingarten hat völlig überraschend als erste deutsche Golfspielerin ein Major-Turnier gewonnen.

Die Nummer 304 der Weltrangliste, die vor wenigen Wochen noch als Caddie unterwegs war, hielt am letzten Tag der British Open in Troon/Schottland die Konkurrenz in Schach und kassierte ein Preisgeld in Höhe von 670.000 Dollar (ca. 575.000 Euro).

Anzeige

"In den vergangenen Jahren gab es viele Schwierigkeiten, ich bin einfach nur froh, dass ich die überwunden habe", sagte Popov zu Tränen gerührt: "Ich hätte im vergangenen Jahr fast aufgehört zu spielen, Gott sei Dank habe ich das nicht gemacht."

Popov: "Definitiv anders als die Cactus Tour"

Seit 1930 hatte bei insgesamt 290 Major-Turnieren noch nie eine Deutsche gewonnen.

"Ich kam am Donnerstag hier an und ich wusste, dass ich wirklich gut in Form war. Diesen Glaube habe ich auf jede Runde mitgenommen, aber das habe ich nicht erwartet. Ich war die ganze Runde mega-nervös", gestand Popov. "Ich bin froh, dass ich es geschafft habe und es ist definitiv anders als die Cactus Tour zu gewinnen."

Meistgelesene Artikel

Popov ging auf dem dem Par-71-Kurs als Führende auf die letzte Runde, wo sie ihren Vorsprung trotz großen Drucks bis zum Schluss erfolgreich verteidigte. Am Ende gewann die 27-Jährige mit 277 (70+72+67+68) Schlägen vor Jasmine Suwannapura aus Thailand (279). 

Masson rundet deutsches Top-Ergebnis ab

Caroline Masson (Gladbeck) rundete als geteilte Siebte das erstklassige deutsche Ergebnis ab.

"Meinen Namen da oben zu sehen, wäre noch vor ein oder zwei Wochen völlig utopisch gewesen. Mein Freund Max ist hier mein Caddie, das hilft", hatte die in den USA geborene Popov schon vor der letzten Runde gesagt und geahnt: "Am letzten Tag heißt es nur: ich gegen Druck."

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Diesem Druck hielt sie gekonnt stand und sorgte für eine der größten Überraschungen der deutschen Golf-Geschichte.

Auf der regulären LPGA-Tour hatte Popov zuvor noch nie einen Titel geholt, Ende 2019 verlor sie sogar ihre Startberechtigung. Bei den Turnieren war sie zuletzt dennoch dabei - als Caddie ihrer guten Freundin Anne van Dam. Ihr bestes Major-Ergebnis war bislang ein 57. Rang in Carnoustie - geholt im Jahr 2011 als Teenager.

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image