vergrößernverkleinern
Aus für Martin Kaymer in Florida
Aus für Martin Kaymer in Florida © AFP/SID/BEN STANSALL
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer ist auch bei seinem ersten Turnier des Jahres auf der US-Tour am Cut gescheitert.

Deutschlands Topgolfer Martin Kaymer ist auch bei seinem ersten Turnier des Jahres auf der US-Tour am Cut gescheitert. Der 36-Jährige aus Mettmann verfehlte in Palm Beach Gardens/Florida mit 153 Schlägen die Qualifikation für das Wochenende nach zwei ganz schwachen Runden (77+76) um zwölf Schläge. Nur zwei Teilnehmer waren schlechter. Seit den US Open 2019 ist der ehemalige Weltranglistenerste auf US-Plätzen stets nach zwei Runden ausgeschieden.

Zuletzt hatte Kaymer auf der Europa-Tour eine steigende Tendenz aufgewiesen. In Abu Dhabi war er am Cut gescheitert, in Dubai wurde er 44. und Anfang Februar bei seinem zuvor letzten Turnier in Saudi-Arabien belegte er den 18. Rang.

Spitzenreiter zur Halbzeit des mit sieben Millionen Dollar dotierten Turniers in Florida war Aaron Wise USA (128). Der Australier Matt Jones, der zum Auftakt eine starke 61 gespielt hatte, lag gleichauf mit Brandon Hagy (USA/beide 131) auf dem zweiten Platz. Vorjahressieger Im Sung Jae (Südkorea/136) rangierte zur Halbzeit auf Position 16.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image