vergrößernverkleinern
Rechtzeitig vor dem Masters wieder da: Spieth
Rechtzeitig vor dem Masters wieder da: Spieth © AFP/GETTY IMAGES/SID/STEVE DYKES
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der ehemalige Weltranglistenerste Jordan Spieth hat die Generalprobe für das US Masters gewonnen.

San Antonio (SID) - Der ehemalige Weltranglistenerste Jordan Spieth hat die Generalprobe für das US Masters der Golfer in Augusta/US-Bundesstaat Georgia gewonnen. Der Amerikaner beendete mit seinem Erfolg bei der Texas Open in San Antonio eine Durststrecke von vier Jahren und 82 Turnieren ohne Sieg. Zuletzt hatte er 1351 Tage zuvor 2017 bei der British Open triumphiert.

"Das ist ein monumentaler Sieg für mich", sagte Spieth nach seinem zwölften Turniersieg. Der 27 Jahre alte Texaner rettete dabei einen Vorsprung von zwei Schlägen vor Charley Hoffman in Ziel. Er beendete das Turnier mit 270 Schlägen und 18 unter Par.

Mit seinem Sieg in San Antonio wurde Spieth zudem Teil einer illustren Gesellschaft: In den vergangenen 40 Jahren gewannen nur Tiger Woods, Phil Mickelson, Rory McIlroy und Justin Thomas zwölf oder mehr Turniere vor ihrem 28. Geburtstag.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image