vergrößernverkleinern
Julia Behnke wechselt im Sommer vom GK Rostow am Don zu Ferencvaros Budapest
Julia Behnke wechselt im Sommer vom GK Rostow am Don zu Ferencvaros Budapest © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Julia Behnke verlässt den GK Rostow am Don und wechselt im Sommer zu Ferencvaros Budapest. Dort trifft sie auf zwei ihrer Nationalmannschaftskolleginnen.

Nach Emily Bölk und Alicia Stolle wechselt in Julia Behnke eine dritte deutsche Handball-Nationalspielerin im Sommer zum ungarischen Topklub Ferencvaros Budapest. Dies teilte der zwölfmalige ungarische Meister am Montag mit.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Behnke steht seit Sommer 2019 beim russischen Team von Rostow am Don unter Vertrag, zuvor hatte die Kreisläuferin fünf Jahre lang für die TuS Metzingen gespielt.

Anzeige

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Ich freue mich sehr darauf, mit dieser großartigen Mannschaft und vor solch außergewöhnlichen Fans Handball zu spielen", wird Behnke in einer Vereinsmitteilung von Ferencvaros zitiert: "Es ist mir auch wichtig, dass ich meiner Familie und meinen Freunden näher komme."

Meistgelesene Artikel

Die Wechsel von Bölk, Deutschlands Handballerin des Jahres, und Linkshänderin Stolle waren vor wenigen Tagen öffentlich geworden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image