vergrößernverkleinern
Bob Hanning sieht Wiencek als schwer ersetzbar
Bob Hanning sieht Wiencek als schwer ersetzbar © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bob Hanning hat die schwere Verletzung von Nationalspieler Patrick Wiencek mit Sorge zur Kenntnis genommen.

Bob Hanning, Vizepräsident des Deutschen Handballbundes (DHB), hat die schwere Verletzung von Nationalspieler Patrick Wiencek mit Sorge zur Kenntnis genommen. "Ein Patrick Wiencek ist immer ein wesentlicher Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft, weil er in seiner Komplettheit für keine Mannschaft ersetzbar ist", sagte Hanning dem SID: "Von daher ist das schon ein harter Schlag."

Wiencek, Abwehrchef von Rekordmeister THW Kiel, hatte sich am Mittwoch beim 31:29-Sieg im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Paris St. Germain einen Bruch des oberen rechten Wadenbeins zugezogen. Der 32-Jährige wird den Zebras in den restlichen Bundesligaspielen und beim deutschen Final Four am 3./4. Juni in Hamburg fehlen.

Für die Frage nach einer möglichen Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio sei es "viel zu früh", so Hanning: "Jetzt geht es erstmal darum, dass er gesund wird."

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image