vergrößernverkleinern
Andreas Wolff trifft in der Champions League mit KS Kielce auf seinen Ex-Verein THW Kiel
Andreas Wolff trifft in der Champions League mit KS Kielce auf seinen Ex-Verein THW Kiel © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zum Auftakt der Gruppenphase trifft der THW Kiel auf KS Kielce mit Andreas Wolff. Die SG Flensburg-Handewitt ist derweil auswärts in Slowenien gefordert.

Auftakt für die SG Flensburg-Handewitt und den THW Kiel in der Handball-Champions-League. 

Meistgelesene Artikel

Ganze 511 Tage nach dem letzten Auftritt bestreitet der THW Kiel in der heimischen Sparkassen-Arena gegen KS PGE VIVE Kielce (Handball, Champions League: THW Kiel - KS Kielce, ab 19 Uhr im LIVETICKER) wieder ein Spiel ein der Königsklasse des Handballs.

Doch damit nicht genug. Zugleich kommt es im Duell mit dem polnischen Serienmeister auch zu einem Wiedersehen mit Andreas Wolff. Der Nationaltorhüter wechselte erst im Sommer aus Kiel nach Kielce und kehrt nun ausgerechnet bei seinem ersten großen Spiel für den neuen Verein auf internationaler Ebene zurück an die alte Wirkungsstätte.

Anzeige

Flensburg auswärts in Celje gefordert

Bereits zuvor bekommt es die SG Flensburg-Handewitt gleich zum Auftakt mit einem echten Schwergewicht zu tun. Drei Tage nach der bitteren 24:28-Niederlage im Topspiel der Bundesliga gegen den THW muss das Team von Maik Machulla auswärts bei RK Celje (Handball, Champions League: SG Flensburg-Handewitt - RK Celje Pivovarna Lasko, ab 17 Uhr im LIVETICKER) ran.

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Die Slowenen sind ihrerseits 23-maliger Landesmeister und konnten obendrein im Jahr 2004 auch die Champions League gewinnen. Zuletzt standen sich beide Vereine in der letztjährigen Gruppenphase gegenüber. Damals verlor die SG das Spiel in der Zlatorog Hall mit 20:23.

Diesmal wird der amtierende deutsche Meister daher auf einen Sieg hoffen, um optimal in die Gruppenphase zu starten, bevor es bereits am kommenden Mittwoch gegen Elverum Handball aus Norwegen geht.

So können Sie die Handball-Champions-League LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image