vergrößernverkleinern
Die SG Flensburg-Handewitt steht in der Champions League vor einer schweren Aufgabe
Die SG Flensburg-Handewitt steht in der Champions League vor einer schweren Aufgabe © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die SG Flensburg-Handewitt empfängt in der Champions League den FC Barcelona. Der spanische Serienmeister hat einige ehemalige HBL-Topspieler im Kader.

Spitzenspiel in der Champions League!

Der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt erwartet den spanischen Serienchampion FC Barcelona (Handball, Champions League: SG Flensburg-Handewitt - FC Barcelona ab 19 Uhr im LIVETICKER). Das Team aus der Provinz Katalonien kommt als Tabellenführer der Gruppe A in die "Hölle Nord". 

Meistgelesene Artikel

Nach der Auftaktniederlage in Ungarn bei Pick Szeged gewann Barcelona die vergangenen vier Spiele. Flensburg-Handewitt ist mit 7:3 Punkten Fünfter. Vor der Länderspielpause kassierte die SG eine Niederlage in Aalborg (SERVICE: Tabelle der Handball Champions League). 

Anzeige

Auch wegen dieser sieht SG-Coach Maik Machulla sein Team gegen den spanischen Renommierklub in der Außenseiterrolle. "Barca ist sehr breit aufgestellt und daher für mich wieder der Top-Favorit auf den Titel. An einem solchen Gegner kann man nur wachsen", sagte er dem NDR.

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Aufgrund der Länderspieleinsätze vieler Spieler hatte er zuletzt nur drei seiner Akteure im Teamtraining. Simon Hald zog sich in Aalborg einen Kreuzbandriss zu und wird mit hoher Wahrscheinlichkeit für die komplette Saison ausfallen. 

Im Kader von Champions-League-Rekordsieger FC Barcelona stehen einige aus der Bundesliga bekannte Gesichter. Dazu gehören unter anderem der isländische Spielmacher Aron Palmarsson (Kiel) und der dänische Linksaußen Casper Ulrich Mortensen (Hannover). 

Möller kehrt nach Flensburg zurück

Mit großem Applaus wird in Flensburg sicher David Möller bedacht werden. Der Torwart wechselte 2018 nach vier Jahren bei der SG nach Barcelona. "Vor Weihnachten war ich mal in Flensburg unter den Zuschauern. Das wird dieses Mal alles viel emotionaler werden. Ich bin wirklich gespannt", freut sich der Däne auf die für ihn spezielle Partie. 

Meistgelesene Artikel

So können Sie die Handball-Champions-League LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image