vergrößernverkleinern
Flensburg gewinnt gegen Elverum in der Champions League
Flensburg gewinnt gegen Elverum in der Champions League © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die SG Flensburg-Handewitt verbessert ihre Ausgangsposition im letzten Champions-League-Spiel des Jahres. In Norwegen wird kurz vor Schluss gezittert.

Die SG Flensburg-Handewitt hat ihre Ausgangsposition im letzten Champions-League-Spiel des Jahres weiter verbessert.

Der deutsche Handball-Vizemeister gewann beim norwegischen Meister Elverum Handball am Donnerstag 30:29 (15:12) und liegt nach sechs Siegen aus acht Spielen auf dem zweiten Platz der Gruppe A. Die beiden ersten Teams der Achterstaffel qualifizieren sich direkt fürs Viertelfinale. 

Auch interessant

Bei 28:28 geriet der Sieg der Flensburger, die zumeist geführt hatten, zwei Minuten vor Schluss plötzlich noch einmal in Gefahr. Die SG schlug aber in Person des norwegischen Rückraumspielers Göran Sögard Johannesen zurück und hielt den Tabellenletzten wie schon im Hinspiel (37:35) mit Mühe in Schach.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image