vergrößernverkleinern
Andy Schmid von den Rhein-Neckar Löwen wurden in den letzten Jahren mehrfach zum MVP der Liga gewählt
Andy Schmid von den Rhein-Neckar Löwen wurden in den letzten Jahren mehrfach zum MVP der Liga gewählt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

An diesem Wochenende wird der Sieger im DHB-Pokal ermittelt. Die Rhein-Neckar Löwen treffen im Finale auf den überraschend starken TSV Hannover-Burgdorf.

Wer löst den THW Kiel als Pokalsieger ab? Diese Frage wird an diesem Wochenende beim Final Four des DHB-Pokals in Hamburg (alle Spiele in den LIVESCORES) beantwortet.

Beim Finalspiel streiten sich der Meister und HBL-Tabellenführer Rhein-Neckar Löwen und der TSV Hannover Burgdorf um den Titel. Die Mannheimer wollen den ersten Pokaltriumph der Klubgeschichte perfekt machen.

"Wir wollen den Bock endlich umschmeißen", kündigte Sportdirektor Oliver Roggisch an. Die Löwen bezwangen am Samstag in ihrem Halbfinale den SC Magdeburg deutlich mit 31 zu 24.

Hannover bärenstark gegen Wetzlar

Im zweiten Halbfinale trafen der TSV Hannover-Burgdorf und die HSG Wetzlar aufeinander. Hannover hatte im Achtelfinale überraschend Titelverteidiger Kiel ausgeschaltet. (DHB-Pokal: Spielplan und Ergebnisse).

Und auch im Halbfinale ließen sie ihren Kontrahenten keine Chance. Überraschend deutlich lösten sie gegen Wetzlar mit einem 24:19-Sieg das Ticket fürs Finale.

Die SG Flensburg-Handewitt war in der Runde der letzten 16 an den Füchsen Berlin gescheitert, die sich wiederum Magdeburg beugen mussten.

So können Sie das Final Four LIVE verfolgen:

15.15 Uhr, Rhein-Neckar Löwen - TSV Hannover-Burgdorf
TV: Sky, ARD
Stream: SkyGo, ARD Mediathek
LIVESCORES: SPORT1.de und in der SPORT1 App

teilenE-MailKommentare