vergrößernverkleinern
Rhein-Neckar Loewen v THW Kiel  - Pixum Super Cup 2017
Niclas Ekberg erzielte für den THW in Hüttenberg neun Treffer © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Der Rekordmeister feiert im ersten Liga-Spiel nach der Europameisterschafts-Pause einen ungefährdeten Sieg in Hüttenberg. Zwei Vize-Europameister stechen heraus.

Rekordmeister THW Kiel hat nach der sechswöchigen EM-Pause einen souveränen Sieg in der Bundesliga gefeiert. Die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason holte am Sonntag beim 37:25 (19:13) beim Aufsteiger TV Hüttenberg den sechsten Liga-Erfolg in Serie.

Die TuS N-Lübbecke verschaffte sich nach dem 24:21 (8:8) im Kellerduell gegen den TVB Stuttgart etwas Luft im Abstiegskampf. Für die Stuttgarter war es dagegen die neunte Niederlage in Folge. Am Nachmittag siegte die MT Melsungen im Mittelfeldduell gegen DHfK Leipzig 28:20 (14:10). (Spielplan und Tabelle)

Kiel (29) festigte mit dem Erfolg Rang fünf, Hüttenberg bleibt mit sieben Punkten Vorletzter hinter Lübbecke (10) und Stuttgart (9). Die MT sprang mit 28 Punkten auf Rang sechs und setzte sich etwas von dem Verfolger aus Sachsen (25) ab.

Der THW hatte bereits am Mittwoch in der Champions League im ersten Spiel des Jahres gegen das ungarische Spitzenteam KC Veszprem gewonnen.

In der mit 2600 Zuschauern erstmals ausverkauften Sporthalle-Ost in Gießen waren die beiden schwedischen Vize-Europameister Niclas Ekberg (9) und Lukas Nilsson (8) für die Gäste die besten Werfer der Partie. Der ehemalige Welthandballer Domagoj Duvnjak fehlte noch aufgrund eines bei der EM erlittenen Muskelfaserrisses.

Beim Schlüsselspiel im Abstiegskampf waren auch die sieben Tore des Ex-Weltmeisters Michael Kraus zu wenig für die Stuttgarter.

Alle Spiele im Stenogramm:

MT Melsungen - DHfK Leipzig 28:20 (14:10)
Tore: Kühn (10), Allendorf (5/3), Mikkelsen (4), Reichmann (4), Müller (3), Danner (1), Sjöstrand (1) für Melsungen - Weber (8/1), Jurdzs (4), Strosack (2), Meschke (2), Binder (1), Jahnke (1), Kunkel (1/1),  Remke (1) für Leipzig
Zuschauer: 4300

TuS N-Lübbecke - TVB Stuttgart 24:21 (8:8)
Tore: Gierak (6), Bechtloff (5/2), Rakovic (4), Hövels (3), Jaanimaa (2), Schade (2), Torbrügge (1), Remer (1) für Lübbecke - Kraus (7/5), Schagen (6), Baumgarten (2), Schimmelbauer (1), Salger (1), Weiss (1), Späth (1), Markotic (1), Orlowski (1) für Stuttgart 
Zuschauer: 1933

TV Hüttenberg - THW Kiel 25:37 (13:19)
Tore: Johannsson (6), Mappes (5), Wernig (4/2), Fernandes (4), Stefan (2), Hofmann (2), Sklenak (1), Roth (1) für Hüttenberg - Ekberg (9/5), Nilsson (8), Wiencek (7), Bilyk (4), Vujin (4), Dahmke (2), Zarabec (1), Zeitz (1), Weinhold (1) für Kiel
Zuschauer: 2550
   
Rhein-Neckar Löwen - TBV Lemgo 38:17 (23:4)
Tore: Schmid (5/2), Groetzki (5), Sigurdsson (4), Tollbring (4/1), Taleski (4), Reinkind (3), Baena Gonzalez (3), Mensah (2), Palicka (2), Pekeler (2), Petersson (2), Guardiola (1), Radivojevic (1) für Rhein-Neckar - Zieker (4), Bartok (4), Hornke (2), Suton (2), Kogut (1), Ebner (1), Theuerkauf (1), Engelhardt (1), Klimek (1) für Lemgo
Zuschauer: 7034

SC Magdeburg - VfL Gummersbach 30:24 (15:12)
Tore: Mertens (9/2), Chrapkowski (5), Bezjak (4), Musa (2), Musche (2), Christiansen (2), Zelenovic (2), Weber (2), O'Sullivan (1), Pettersson (1) für Magdeburg - Sommer (6/1), Ernst (5), Pujol (5), Schukow (4), Schroter (2), Preuss (2) für Gummersbach
Zuschauer: 6236

HC Erlangen - SG Flensburg-Handewitt 20:29 (7:11)
Tore: Sellin (3/1), Haaß (3), N. Link (3), Thümmler (3), Lux (2), Stranovsky (2/1), Schröder (1), Steinert (1), Bissel (1), J. Link (1) für Erlangen - Wanne (9/5), Lauge Schmidt (6), Glandorf (5), Steinhauser (2), Toft Hansen (2), Mogensen (1), Svan (1), Zachariassen (1), Mahé (1), Rod (1) für Flensburg
Zuschauer: 4289

HSG Wetzlar - FA Göppingen 34:27 (16:17)
Tore: Kohlbacher (8), Cavor (6), Holst (4/4), Pöter (4), Kneer (4), Bjornsen (3), Forsell Schefvert (3), Kvist (1), Buric (1) für Wetzlar - Schiller (10/5), Sesum (5), Bagersted (4), Kneule (2), Damgaard Espersen (2), Rentschler (2), Kozina (2) für Göppingen
Zuschauer: 3824

TSV Hannover-Burgdorf - TSV GWD Minden 36:29 (16:14)
Tore: Mortensen (8/1), Olsen (7), Häfner (6), Kastening (4/3), Patrail (3), Pevnov (3), Böhm (2), Brozovic (2), Atman (1) für Hannover - Zvizej (6/5), Rambo (5), Svitlica (4), Gullerud (3), Bilbija (2), Michalczik (2), Südmeier (2/1), Doder (1), Korte (1), Mansson (1), Pusica (1), Staar (1) für Minden
Zuschauer: 4201 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel