vergrößernverkleinern
Hampus Wanne war bester Werfer der SG Flensburg-Handewitt
Hampus Wanne war bester Werfer der SG Flensburg-Handewitt © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Die Nordklubs SG Flensburg-Handewitt und THW Kiel haben am 9. Spieltag mehr Mühe, als ihnen lieb ist. Flensburg schließt zum Spitzenreiter auf.

Meister SG Flensburg-Handewitt rückt in der Handball-Bundesliga wieder zu Spitzenreiter SC Magdeburg auf.

Das Team von Trainer Maik Machulla gewann knapp mit 27:26 (15:14) beim HC Erlangen und zog in der Tabelle mit den Magdeburgern gleich. Rekordmeister THW Kiel gewann mit Mühe gegen den SC DHfK Leipzig mit 25:24 (15:12) (DATENCENTER: Die Tabelle). 

Die Flensburger behielten auch in Erlangen ihre weiße Weste und stehen mit acht Siegen aus acht Ligaspielen punktgleich hinter Magdeburg. Der SCM hat bereits neun Saisonspiele absolviert und am siebten Spieltag eine Niederlage gegen die Füchse Berlin kassiert. Bester Werfer der Flensburger war Hampus Wanne mit sechs Treffern.

Flensburg-Coach zufrieden

"Wir haben in der ersten Halbzeit sehr gut in der Defensive gespielt und waren im Angriff zu pomadig, nach der Pause war es umgekehrt", sagte Machulla bei Sky. Dennoch war der Trainer mit dem Ergebnis zufrieden. "Wir haben zwei Punkte auswärts geholt und damit bin ich sehr sehr glücklich, das ist nicht selbstverständlich", sagte Machulla.

Kiel müht sich zum Sieg

Rekordmeister Kiel mühte sich unterdessen in Leipzig zum sechsten Saisonsieg.  Das Team von Trainer Alfred Gislason gewann dank des Last-Minute-Treffers von Domagoj Duvnjak, der mit dem letzten Wurf erfolgreich war.

Berlin gewann das Nachholspiel gegen die Eulen Ludwigshafen mit 30:26 (14:14). Bester Werfer bei den Füchsen war Mattias Zachrisson mit sieben Toren.

Die Sonntagsspiele im Stenogramm:

MT Melsungen - FA Göppingen 25:22 (13:11)
Tore: Kühn (8), Reichmann (5/3), Maric (4), Danner (2), Kunkel (2), Allendorf (2), Pavlovic (1),, Müller (1) für Melsungen - Rentschler (7/1), Sliskovic (3), Schiller (3/2), Heymann (2), Kozina (2), Ritterbach (1), Bagersted (1), Damgaard Espersen (1), Goller (1), Kneule (1) für Göppingen
Zuschauer: 3576

HC Erlangen - SG Flensburg-Handewitt 26:27 (14:15)
Tore: Steinert (8/3), Link (6), Büdel (5), Bissel (3), Murawski (1), Sellin (1), Schäffer (1), Mappes (1) für Erlangen - Wanne (6/3), Gottfridsson (4), Lauge Schmidt (4), Svan (4), Glandorf (3), Zachariassen (2), Hald Jensen (2), Golla (1), Joendal (1) für Flensburg
Zuschauer: 4287

TBV Lemgo Lippe - TSV GWD Minden 23:25 (11:11)
Tore: Hornke (8/2), Hübscher (3/1), Carlsbogard (3), van Olphen (2), Kogut (2), Zieker (2), Bartok (1), Theuerkauf (1), Guardiola (1) für Lemgo - Michalczik (5), Rambo (4), Doder (4), Zvizej (3/1), Gullerud (3), Cederholm (3), Gulliksen (1), Kister (1), Pusica (1) für Minden
Zuschauer: 3732

Die Eulen Ludwigshafen - Füchse Berlin 26:30 (14:14)
Tore: Dippe (5), Müller (5), Bührer (4/1), Feld (3), Scholz (2),Hofmann (2), Durak (2/2), Stüber (1), Dietrich (1), Falk (1) für Ludwigshafen - Zachrisson (7), Wiede (7), Simak (6/4), Koch (4), Lindberg (2), Holm (2), Struck (1), Schmidt (1) für Berlin
Zuschauer: 1903 

HfK Leipzig - THW Kiel 24:25 (12:15)
Tore: Semper (9), Weber (5), Pieczkowski (2), Milosevic (2), Santos (2/1), Gebala (1), Binder (1), Larsen (1), Wiesmach (1) für Leipzig - Ekberg (9/3), Bilyk (6), Weinhold (3), Landin Jacobsen (2), Reinkind (2), Duvnjak (2), Pekeler (1) für Kiel
Zuschauer: 5098

Nächste Artikel
previous article imagenext article image