vergrößernverkleinern
Kai Wandschneider ist Trainer des HSG Wetzlar
Kai Wandschneider ist Trainer des HSG Wetzlar © Imago
teilenE-MailKommentare

Die HSG Wetzlar verliert bereits den dritten Rechtsaußen langfristig. Tim Rüdiger verletzt sich an der rechten Hand und muss pausieren.

Beim Handball-Bundesligisten HSG Wetzlar hat sich in Tim Rüdiger bereits der dritte Rechtsaußen verletzt.

Wie der Klub am Donnerstagabend mitteilte, erlitt der 20-Jährige im Heimspiel gegen Frisch Auf Göppingen (26:21) am vergangenen Samstag einen Kahnbeinbruch in der rechten Hand und wird für etwa zehn Wochen ausfallen.

Zuvor hatten sich bereits Kristian Björnsen (Innenbandriss im Knie) und Lars Weissgerber (Fußbruch) schwer verletzt. Damit steht Trainer Kai Wandschneider mit Neuzugang Maximilian Lux nur noch ein etatmäßiger Rechtsaußen zur Verfügung.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image