vergrößernverkleinern
Der Schweizer Nationalspieler Roman Sidorowicz kommt von Pfadi Winterthur nach Melsungen © dpa
teilenE-MailKommentare

MT Melsungen reagiert auf die Verletztenmisere und holt den Schweizer Handball-Nationalspieler Roman Sidorowicz. Der Rückraumspieler soll auch den Ausfall von Spielmacher Domagoj Pavlovic kompensieren.

Der Handball-Bundesligist MT Melsungen hat auf seine anhaltende Verletztenmisere regiert und in einem Blitztransfer den Schweizer Nationalspieler Roman Sidorowicz verpflichtet.

Dies gaben die Hessen am Sonntag bekennt. Der 27 Jahre alte Rückraumspieler kommt vom Schweizer Erstligisten Pfadi Winterthur und wird bereits am Montag in Melsungen erwartet. Die MT beklagt derzeit gleich sechs verletzungsbedingte Ausfälle, davon drei langfristige.

"Wir sind sehr froh, so schnell fündig geworden zu sein. Mit Roman Sidorowicz steigt ein Spieler bei uns sein, der auf allen Rückraumpositionen einsetzbar ist und von dem wir überzeugt sind, dass er uns weiterhelfen wird", sagte MT-Vorstand Axel Geerken. Sidorowicz unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende.

Melsungen plagen bereits vier Ausfälle

Seit mehreren Wochen müssen die Nordhessen auf die Rückraumspieler Julius Kühn, Timm Schneider und Michael Müller verzichten.

Spielmacher Domagoj Pavlovic, der nach seiner schweren Verletzung im DHB-Pokal-Viertelfinale beim THW Kiel (19:31) erfolgreich am rechten Sprunggelenk operiert wurde, fällt ebenfalls für drei Monate aus.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image