vergrößernverkleinern
Matthias Musche überragte gegen den TBV Stuttgart mit elf Treffern für Magdeburg
Matthias Musche überragte gegen den TBV Stuttgart mit elf Treffern für Magdeburg © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der SC Magdeburg setzt gegen den TBV Stuttgart seinen Siegeszug fort. Nationalspieler Matthias Musche überragt. Für Leipzig wird die Lage immer bedrohlicher.

Der SC Magdeburg hält sich weiterhin in der Spitzengruppe der Handball-Bundesliga.

Das Team aus Sachsen-Anhalt gewann am 22. Spieltag gegen den TVB Stuttgart mit 37:30 (18:14) und feierte damit den vierten Sieg in Serie.

Herausragender Spieler vor 6600 Zuschauern in Magdeburg war Matthias Musche, der die Gastgeber mit elf Toren zum Sieg gegen Stuttgart führte.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Mit 34:10 Punkten liegt Magdeburg weiter auf Rang vier gleich hinter den Rhein-Neckar Löwen (35:7). Hinter dem makellosen Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt (42:0) ist der THW Kiel (38:6) Zweiter.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden |ANZEIGE

Bietigheim gewinnt Kellerduell

Die MT Melsungen (28:16) setzte sich bei Frisch Auf Göppingen mit 30:27 (18:11) durch und belegt hinter den punktgleichen Füchsen Berlin den sechsten Platz.

Im Abstiegskampf unterlag DHfK Leipzig auch beim TBV Lemgo Lippe mit 20:24 (8:9) und liegt weiter nur knapp vor der gefährlichen Zone. Das Kellerduell gewann der Vorletzte gegen den Letzten: Die SG BBM Bietigheim schlug die Eulen Ludwigshafen mit 27:18 (11:7).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image