vergrößernverkleinern
HBL, Hannover-Burgdorf, Leipzig
Morten Olsen war gegen Leipzig zweitbester Werfer seiner Mannschaft © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im letzten Heimspiel des Jahres feiert der TSV Hannover-Burgdorf einen knappen Sieg. Gegen den SC DHfK Leipzig glänzen insbesondere die Oldies im Team.

Routinier Torge Johannsen hat den TSV Hannover-Burgdorf in seinem letzten Heimspiel für die Niedersachsen zu einem knappen Sieg geführt. (Tabelle der HBL)

Meistgelesene Artikel

Beim 30:28 (15:16) gegen den SC DHfK Leipzig erzielte der 36 Jahre alte Linkshänder, der Hannover im Sommer nach zehn Jahren verlassen wird, sechs Tore und war damit erfolgreichster Werfer seines Teams. Auch Morten Olsen konnte mit fünf Treffern glänzen. Mit 26:40 Punkten zogen die Recken in der Tabelle an Leipzig (25:41) vorbei.

Bester Schütze der Begegnung was Leipzigs Nationalspieler Philipp Weber mit acht Treffern. Für die Gäste endete dennoch eine eindrucksvolle Serie von 11:3 Punkten aus sieben Partien. (Spielplan der HBL)

Anzeige

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Das Spiel im Stenogramm:

SV Hannover-Burgdorf - DHfK Leipzig 30:28 (15:16)
Tore: Johannsen (6/1), Olsen (5), Brozovic (5), Häfner (4), Böhm (3), Cehte (3), Pewnow (2), Ugalde (1), Kastening (1/1) für Hannover - Weber (8/1), Jurdzs (6), Binder (5), Wiesmach (4/1), Rojewski (3), Semper (2) für Leipzig
Zuschauer: 5077

Nächste Artikel
previous article imagenext article image