vergrößernverkleinern
Stefan Kretzschmar war maßgeblich am Aufstieg des SC DHfK Leipzig beteiligt
Stefan Kretzschmar war maßgeblich am Aufstieg des SC DHfK Leipzig beteiligt © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Stefan Kretzschmar beendet nach zehn Jahren seine Tätigkeit als Aufsichtsrat beim SC DHfK Leipzig. In dieser Zeit stieg der Klub von der 5. bis in die Bundesliga auf.

Ex-Nationalspieler Stefan Kretzschmar (46) hört als Aufsichtsrat beim Handball-Bundesligisten SC DHfK Leipzig auf. Dies kündigte der frühere Weltklasse-Handballer am Pfingstmontag in den sozialen Netzwerken an.

"Nach nunmehr zehn Jahren werde ich diesen Sommer meine Tätigkeit beim SC DHfK Leipzig beenden", schrieb Kretzschmar. Er werde "wohl nun erstmal eine Pause machen und mich dann vielleicht einer neuen Herausforderung widmen".

Meistgelesene Artikel

Kretzschmar engagiert sich seit fast zehn Jahren bei den Sachsen. Der Klub stieg in dieser Zeit aus der Oberliga bis in die Bundesliga auf. Seit 2015 spielt Leipzig in der höchsten deutschen Spielklasse. Die abgelaufene Saison beendete der SC auf Platz elf.

Anzeige

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Wir haben mit vereinten Kräften einen etablierten, ernstzunehmenden Bundesligaverein aus der 5. Liga in den vergangenen Jahren aufgebaut", schrieb Kretzschmar: "Mit den handelnden Personen, den diesjährigen Neuverpflichtungen, dem daraus resultierenden besten Leipziger Kader jemals und euch Fans im Rücken sieht die Zukunft rosig aus." 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image