vergrößernverkleinern
Bester Werfer für Berlin: Hans Lindberg
Hans Lindberg erzielte fünf Tore für die Füchse Berlin © pixathlon/pixathlon/SID/Henning Angerer
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Füchse Berlin müssen in der European League den ersten Punkt abgeben. In Bukarest führt der Bundesligist kurz vor Schluss noch klar - zum Sieg reicht es nicht.

Bundesligist Füchse Berlin hat in der European League erstmals einen Punktverlust hinnehmen müssen.

Der Hauptstadtklub kam bei Dinamo Bukarest trotz 26:23-Führung nur zu einem 26:26 (14:12). Die ersten drei Spiele hatten die Füchse allesamt gewonnen (DATENCENTER: Die Tabellen der European League).

Bester Werfer der Gäste war Hans Lindberg mit fünf Treffern.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Der SC Magdeburg sicherte sich später seinen vierten Sieg im fünften Spiel. Das Team von Trainer Bennet Wiegert siegte gegen RK Nexe Nasice aus Kroatien mit 28:23 (17:10) und belegt in der Gruppe C den zweiten Platz.

Bester Werfer der Gastgeber war Gisli Thorgeir Kristjansson mit sechs Treffern.

Auch interessant

Die Spiele im Stenogramm: 

Dinamo Bukarest - Füchse Berlin 26:26 (12:14)
Tore: Gavriloaia (7), Humet Gaminde (6), Mamdouh Ashem Shebib (3), Vujic (3), Negru (2), Bannour (1), Botea (1), Diogo Hebo (1), Kuduz (1), Mousavi Ghalehmirz (1) für Bukarest - Lindberg (5), Holm (4), Koch (3), Wiede (3), Kopljar (3), Drux (2), Vujovic (2), Simak (2), Matthes (1), Michalczi (1) für Berlin

SC Magdeburg - RK Nexe Nasice 28:23 (17:10)
Tore: Kristjansson (6), Damgaard Nielsen (5), Steinert (5), Preuß (4), Mertens (2), Musa (2), O'Sullivan (2), Bezjak (1), Hornke (1) für Magdeburg - Jaganjac (7), Kevic (5), Manci Micevic (3), Pribetic (3), Jelinic (2), Bakic (1), Mileta (1), Vida (1) für Nasice

Nächste Artikel
previous article imagenext article image