vergrößernverkleinern
Uwe Gensheimer und die Rhein-Neckar Löwen müssen ihren Auftakt in der European League verschieben
Uwe Gensheimer und die Rhein-Neckar Löwen müssen ihren Auftakt in der European League verschieben © dpa
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Rhein-Neckar Löwen müssen ihr Auftakt-Match in der neuen European League abhaken: Bei Gegner RK Trimo Trebnje gibt es einen positiven Corona-Fall.

Das für Dienstagabend angesetzte erste Gruppenspiel des Handball-Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen in der neuen European League findet nicht statt.

Das Gesundheitsamt Mannheim untersagte die Austragung der Begegnung, da ein Teammitglied des slowenischen Gegners RK Trimo Trebnje positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das gaben die Löwen gut zwei Stunden vor dem geplanten Spielbeginn bekannt.

Anzeige

Ob und wann die Partie nachgeholt wird, steht noch nicht fest. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image