vergrößernverkleinern
Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft fährt gegen Kosovo einen klaren Sieg ein
Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft fährt gegen Kosovo einen klaren Sieg ein © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft gibt sich gegen den Außenseiter in der EM-Qualifikation keine Blöße und fährt einen überdeutlichen Sieg ein.

Die deutschen Handballerinnen haben auch ihre zweite Hürde auf dem Weg zur EM 2020 souverän genommen.

Vier Tage nach dem 40:30-Auftaktsieg gegen Weißrussland gewann die Auswahl von Bundestrainer Henk Groener ihr zweites Qualifikationsspiel im Kosovo 34:15 (14:8) und führt die Tabelle der Gruppe 3 an.

Dritter Gegner der Deutschen ist im März Slowenien, das ebenfalls mit zwei Siegen gestartet ist. Die je besten beiden Teams der sieben Staffeln qualifizieren sich für die EM in Dänemark und Norwegen (3. bis 20. Dezember 2020).

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Groeners Fokus liegt aber zunächst auf der WM im japanischen Kumamoto (30. November bis 15. Dezember).

Daher war der Niederländer an seinem 59. Geburtstag mit der holprigen Anfangsphase gegen den Außenseiter nicht zufrieden und forderte in seiner ersten Auszeit beim Stand von 11:8 mehr Kompaktheit und Konzentration.

Das zeigte Wirkung: Im zweiten Durchgang in Pristina zog das Team des Deutschen Handballbundes (DHB) davon (25:11/45.), ließ gegen limitierte Gegnerinnen jedoch noch einige gute Chancen auf einen noch höheren Sieg ungenutzt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image