vergrößernverkleinern
Anna Loerper beendet ihre Karriere in der Nationalmannschaft
Anna Loerper beendet nach 13 Jahren ihre Nationalmannschafts-Karriere © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Anna Loerper beendet ihre Karriere im Nationalteam. Insgesamt 13 Jahre lang trug die aktuelle DHB-Kapitänin das Trikot der Handball-Nationalmannschaft.

Kapitänin Anna Loerper (33) tritt nach 13 Jahren aus der Handball-Nationalmannschaft zurück. Die 237-fache Nationalspielerin der SG BBM Bietigheim wird am 6. Juni in der Münchner Olympiahalle gegen Polen ihr letztes Länderspiel bestreiten. Dies teilte Loerper, Deutschlands Handballerin des Jahres 2015 und 2016, am Mittwoch über den Verband mit.

"Der letzte Auftritt im DHB-Trikot in München wird vor so einer Kulisse sicher sehr emotional. Aber ich hätte mir nichts Besseres vorstellen können, als mit so vielen Freundinnen gemeinsam verabschiedet zu werden", sagte Loerper. Sie sei "sehr dankbar für 13 ereignisreiche Jahre im DHB-Trikot" und wünscht dem neuen Bundestrainer Henk Groener "alles erdenklich Gute beim Aufbau einer neuen, schlagkräftigen Mannschaft".

Prägende Figur des deutschen Frauen-Handballs

Loerper debütierte am 14. Oktober 2005 in der Nationalmannschaft. Im Jahr 2007 gewann sie mit Deutschland bei der WM in Frankreich die Bronzemedaille. Bei der Heim-WM im vergangenen Jahr, ihrem letzten großen Turnier, kam Loerper mit dem deutschen Team nicht über das Achtelfinale hinaus. Ihre letzten Pflichtspiele werden die finalen Partien in der EM-Qualifikation am 31. Mai in Litauen und zwei Tage später in Gummersbach gegen die Türkei sein.

"Anna Loerper hat die deutsche Frauen-Nationalmannschaft im vergangenen Jahrzehnt wesentlich geprägt", sagte Bundestrainer Groener: "Der volle Fokus gilt jetzt den beiden letzten Spielen gegen Litauen und die Türkei, wo wir gemeinsam mit ihr das EM-Ticket lösen wollen."

Loerper ist die Spielerin mit den fünftmeisten Einsätzen für das DHB-Team. Lediglich Rekordspielerin Grit Jurack (306 Einsätze), Michaela Erler (285), Silvia Schmitt (245) und Anja Althaus (243) haben mehr Partien im Trikot des Deutschen Handballbundes (DHB) bestritten.

teilenE-MailKommentare