vergrößernverkleinern
© Imago / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der TBV Lemgo steckt in der DKB Handball-Bundesliga im Abstiegskampf und will nach drei Niederlagen in Folge wieder mal Zählbares mitnehmen.

Am vergangenen Wochenende unterlag der TBV Lemgo unglücklich dem Bergischer HC, für die Westfalen war das die dritte Niederlage in Serie in der Bundesliga.

Für Trainer Florian Kehrmann war daher vor der Partie gegen Frisch Auf Göppingen am Sonntag (ab 14.55 LIVE im TV auf SPORT1) klar: "Wir müssen mit dem Willen, die zwei Punkte aus dem BHC-Spiel zurückzuholen, nach Göppingen fahren."

Die Gastgeber waren Mittwoch noch international im EHF-Cup aktiv, Trainer Magnus Andersson ging dennoch davon aus, dass der Fokus wieder voll auf dem Ligabetrieb liegt. "Gegen Lemgo wollen wir uns für die Hinspielniederlage rehabilitieren", forderte er.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image