vergrößernverkleinern
HANDBALL-OLY-2016-RIO-CRO-FRA
HANDBALL-OLY-2016-RIO-CRO-FRA © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Füchse Berlin verpflichten einen kroatischen Rückraum-Spieler aus Veszprem. Dafür muss ein Norweger den Klub verlassen.

Die Füchse Berlin und Kent Robin Tönnesen gehen ab der neuen Saison getrennte Wege. Der Vertrag des Norwegers wurde einvernehmlich nicht verlängert, er wechselt zu KC Veszprem nach Ungarn.

Im Gegenzug kommt der Kroate Marko Kopljar zur Saison 2017/2018 von Veszprém an die Spree. Der 2,10 m große Kopljar hat für Kroatien bisher knapp 150 Länderspiele absolviert. Vor seiner Station bei Veszprém spielte er unter anderem für den FC Barcelona, Paris St. Germain und RK Zagreb.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image