vergrößernverkleinern
Duvnjak, Glandorf, Gensheimer
Duvnjak, Glandorf, Gensheimer © SPORT1-Montage: Getty Images/Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Handball-Bundesliga geht in ihre 54. Saison. Titelverteidiger ist die SG Flensburg-Handewitt. Wer steht 2019/20 ganz oben? SPORT1 macht den Meistercheck.

Der HBL-Meistercheck zum Durchklicken:

Nach dem Meistertitel der SG Flensburg-Handewitt geht die Handball-Bundesliga in ihre 54. Saison. Frühere Triumphe zählen nicht mehr, der Meisterkampf glüht von Neuem auf und einige Top-Teams machen sich bereit, Flensburg vom Thron zu stoßen.

Dazu zählen der THW Kiel mit Neu-Coach und Ex-Star Filip Jicha und die Rhein-Neckar Löwen mit Rückkehrer Uwe Gensheimer.

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Doch nicht nur die die drei meist Genannten spielen im Kampf um die oberen Plätze eine Rolle. Auch Teams wie die MT Melsungen oder der SC Magdeburg, der in der vergangenen Saison auf Rang drei abschloss, wollen angreifen.

SPORT1 macht den HBL-Titelcheck mit Christian Schwarzer.

Meistgelesene Artikel
Nächste Artikel
previous article imagenext article image