vergrößernverkleinern
Die Spieler aus Hannover schwimmen aktuell auf einer Erfolgswelle
Die Spieler aus Hannover schwimmen aktuell auf einer Erfolgswelle © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Der Tabellenführer will während der Hannover Wiesn einen Pflichtsieg einfahren, während sich Kiel und Melsungen die Punkte gegenseitig abnehmen werden.

Am 11. Spieltag kann der TSV Hannover-Burgdorf seine Tabellenführung in der Handball-Bundesliga zumindest vorübergehend ausbauen.

Das Überraschungsteam der Liga strebt am Donnerstag im Heimspiel gegen Nordhorn-Lingen den neunten Sieg an und könnte damit den Druck auf die Verfolger erhöhen. (Hannover-Burgdorf - Nordhorn-Lingen ab 19 Uhr im LIVETICKER)

Die Partie gegen das Schlusslicht der HBL ist bereits seit Tagen ausverkauft, was nicht nur an den starken Leistungen der Recken liegt. Derzeit feiern die Niedersachsen ihre Hannover Wiesn und wollen das auch beim Handball gebührend zelebrieren. (SERVICE:Tabelle der HBL).

Anzeige
Meistgelesene Artikel

"Dass es bereits jetzt keine Tickets mehr für den Wiesn-Spieltag gibt, spricht für sich. Die grandiose Unterstützung unserer Fans wird der Mannschaft in jedem Fall zusätzlichen Rückenwind verleihen", ist sich der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen sicher.

Kiel und Melsungen im Verfolgerduell

Während der Spitzenreiter in seinem Spiel also klarer Favorit ist, werden sich zwei Verfolger die Punkte gegenseitig abnehmen. Denn in Kiel trifft zeitgleich der viertplatzierte THW auf die MT Melsungen, die eine Position vor dem Rekordmeister rangiert. (THW Kiel - MT Melsungen ab 19 Uhr im LIVETICKER)

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

"Das wird ein richtig schweres Spiel", sagt THW-Linksaußen Magnus Landin. "Melsungen wird mit viel Selbstbewusstsein antreten, aber das haben wir auch."

Hier können Sie die Handball-Bundesliga LIVE verfolgen:

  • TV: Sky
  • Stream: SkyGo
  • TickerSPORT1
Nächste Artikel
previous article imagenext article image