vergrößernverkleinern
Simon Hald fehlt der SG Flensburg-Handewitt mehrere Monate
Simon Hald fehlt der SG Flensburg-Handewitt mehrere Monate © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Mehrere Monate wird die SG Flensburg-Handewitt nun auf einen ihrer Spieler verzichten müssen. Simon Hald erleidet einen Kreuzbandriss, er verpasst auch die EM.

Der deutsche Handball-Meister SG Flensburg-Handewitt muss monatelang ohne Kreisläufer Simon Hald auskommen. Wie die SG am Dienstag mitteilte, zog sich der Däne am Sonntag im Champions-League-Spiel bei Aalborg Handbold (28:31) einen Riss des vorderen Kreuzbandes im linken Knie zu.

Dem 25-Jährigen droht nach Vereinsangaben eine Ausfallzeit von acht bis zehn Monaten, ein Comeback noch in dieser Saison ist somit unwahrscheinlich.

Die EM (9. bis 26. Januar) wird Hald, der erst vor zwei Wochen seinen Vertrag in Flensburg bis 2023 verlängert hatte, in jedem Fall verpassen.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Der abwehrstarke Weltmeister war gegen seine Landsleute bereits vor der Pause bei einer Abwehraktion unglücklich ausgerutscht und musste umgehend ausgewechselt werden.

"Wir stehen alle unter Schock", sagte Trainer Maik Machulla: "Den Ausfall von Simon müssen wir als Mannschaft kompensieren und noch enger zusammenrücken." Geschäftsführer Dirk Schmäschke kündigte an, "mit Hochdruck an einem möglichen Ersatz am Kreis" zu arbeiten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image