vergrößernverkleinern
Johannes Golla
Johannes Golla und die SG Flensburg-Handewitt stehen im Titelrennen unter Druck © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zum Abschluss des 24. Spieltags ist die SG Flensburg-Handewitt gegen Wetzlar unter Druck. Hannover kann beim Bergischen HC die nächsten Punkte sammeln.

Stresssituation für den Meister!

Nach dem souveränen Sieg des THW Kiels bei HBW Balingen-Weilstetten hat die SG Flensburg-Handewitt plötzlich vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer. (SERVICE: Die HBL-Tabelle)

Jetzt aktuelle Handball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Anzeige

Will der Titelverteidiger im Meisterschaftskampf nicht an Boden verlieren, ist ein Heimsieg gegen die HSG Wetzlar Pflicht. (HBL: SG Flensburg-Handewitt - HSG Wetzlar, ab 16 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Meistgelesene Artikel

Die Gäste ihrerseits können jedoch völlig befreit aufspielen. Mit 25 Punkten haben sich die Hessen im Tabellenmittelfeld festgesetzt und mit dem Abstieg in dieser Saison nichts mehr am Hut. Auf die internationalen Plätze hat Wetzlar ebenfalls neun Punkte Rückstand. Daher können die Gäste locker an die Sache herangehen und schauen, wofür es am Ende der Saison reicht.

Hannover weiter auf Kurs Europa

Am Saisonanfang noch als Überraschung bezeichnet, hat sich der TSV Hannover-Burgdorf mittlerweile zu einem ernstzunehmenden Topteam gemausert. Die Niedersachsen zeigen keinerlei Anzeichen dafür, dass sie in dieser Saison nochmal einbrechen. Beim Bergischen HC sind sie auf jeden Fall wieder in der Favoritenrolle. (HBL: Bergischer HC - TSV Hannover-Burgdorf, ab 16 Uhr im SPORT1-Liveticker)

Mit einem Sieg würde der Tabellendritte wieder drei Punkte zwischen sich und den SC Magdeburg auf Rang fünf bringen und weiter seine Ambitionen auf einen internationalen Startplatz untermauern. Bei einem Ausrutscher Flensburgs wäre man sogar wieder mittendrin im Kampf um die Champions League-Plätze.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Für Die Eulen Ludwigsburg geht es im Heimspiel gegen MT Melsungen um nichts Geringeres als den Klassenerhalt (HBL: Eulen Ludwigsburg - MT Melsungen, ab 16 Uhr im SPORT1-Liveticker). Mit einem Erfolg würden die Eulen wieder auf einen Punkt an Balingen auf dem letzten Nichtabstigsplatz heranrücken.

In Melsungen hingegen geht die Angst um. Nach den letzten Pleiten in der Bundesliga und dem EHF-Cup haben die Vereinsverantwortlichen Spielern und Trainer ein Ultimatum gesetzt.

Komplettiert wird der Handball-Sonntag vom Match TBV Stuttgart gegen Frisch Auf! Göppingen (HBL: TBV Stuttgart - Frisch Auf! Göppingen, ab 13.30 Uhr im SPORT1-Liveticker).

So können Sie den 24. Spieltag der HBL LIVE verfolgen:

TV: Sky
Stream: Skygo
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image