vergrößernverkleinern
GWD Minden muss erneut lange auf Reißky verzichten
GWD Minden muss erneut lange auf Reißky verzichten © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Christoph Reißky von GWD Minden wird zum großen Pechvogel der Handball-Bundesliga.

Christoph Reißky von GWD Minden wird zum großen Pechvogel der Handball-Bundesliga. Der 25 Jahre alte Rückraumspieler, der acht Monate nach einer Schulter-OP kurz vor dem Comeback stand, hat sich im Training einen Kreuzbandriss zugezogen und muss nach einem weiteren operativen Eingriff erneut rund acht Monate pausieren.   

"Das ist eine echte Tragödie. Eigentlich hatten wir Christoph für das Spiel am Donnerstag in Nordhorn erstmals wieder eingeplant. Er hat hart an seiner Rückkehr gearbeitet und war heiß darauf, sein Comeback in der Bundesliga zu geben", sagte Sport-Geschäftsführer Frank von Behren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image