vergrößernverkleinern
Tobias Varvne war bester Werfer bei Coburg
Tobias Varvne war bester Werfer bei Coburg © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der TVB Stuttgart kassiert beim abgeschlagenen Schlusslicht der HBL eine überraschende Niederlage. Im Kampf um den Ligaverbleib kassiert Nordhorn einen Dämpfer.

Aufsteiger HSC 2000 Coburg ist mit dem vierten Saisonsieg in der Handball Bundesliga (HBL) ein Achtungserfolg geglückt.

Der abgeschlagene Tabellenletzte gewann nach zuletzt nur einem Punkt aus zehn Spielen gegen den TBV Stuttgart 28:26 (17:11). Tobias Varvne war mit acht Treffern bester Schütze beim Sieger, der trotzdem nur noch theoretische Chancen auf den Ligaverbleib hat. (Ergebnisse der HBL)

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Nordhorn weiter in Abstiegsgefahr

Einen Rückschlag im Kampf um den Klassenerhalt erlitt die HSG Nordhorn-Lingen. Die Mannschaft von Trainer Daniel Kubes kassierte nach in eigener Halle gegen die TSV Hannover-Burgdorf eine 20:22 (12:10)-Pleite, der Rückstand zum rettenden 16. Platz beträgt damit weiter fünf Punkte. (Die Tabelle der HBL)

Der Tabellen-15. GWD Minden verpasste es, sich weiter von den Abstiegsplätzen zu entfernen, beim Bergischen HC gab es eine 24:25 (12:13)-Niederlage. Das Polster zum ersten Abstiegsplatz beträgt damit weiter sechs Pluspunkte.

Meistgelesene Artikel

In einem für den Abstieg unbedeutsamen Spiel unterlag der HC Erlangen der HSG Wetzlar 28:36 (15:22). Lenny Rubin war mit acht Treffern erfolgreichster Werfer der Gäste, die nach Pluspunkten mit den sechstplatzierten Füchsen aus Berlin gleichzogen.

HSC 2000 Coburg - TVB Stuttgart 28:26 (17:11)
Tore: Varvne (8), Billek (5/1), Schröder (5), Zeman (3), Sproß (3), Kelm (2), Grozdanic (1/1), Zettermann (1) für Coburg - Weiß (8), Peshevski (5), Lönn (5), Kristjansson (3/2), Zieker (2), Wieling (2), Pfattheicher (1) für Stuttgart
Zuschauer: keine

HC Erlangen - HSG Wetzlar 28:36 (15:22)
Tore: Jeppsson (7), Firnhaber (4), Jaeger (4), Sellin (2/1), Kellner (2), Mosindi (2), von Gruchalla (2/2), Meschke (1), Schäffer (1), Olsson (1), Bialowas (1), Marschall (1) für Erlangen - Rubin (8), Srsen (6), Lindskog (4), Fredriksen (4), Björnsen (4), Mirkulovski (3), Holst (2/2), Mellegard (2), Weissgerber (2), Gempp (1) für Wetzlar
Zuschauer: keine

Bergischer HC - TSV GWD Minden 25:24 (13:12)
Tore: Gutbrod (7), Boomhouwer (5/2), Darj (5), Uscins (2), Arnesson (2), Szücs (1), Babak (1), Gunnarsson, (1), Stutzke (1) für den Bergischen - Gulliksen (7), Pehlivan (6), Ritterbach (3), Knorr (3/1), Zeitz (2), Rambo (2), Richtzenhain (1) für Minden
Zuschauer: keine

HSG Nordhorn-Lingen -  TSV Hannover-Burgdorf 20:22 (12:10)
Tore: Weber (5/4), Pöhle (5), Mickal (3), Kalafut (2), Terwolbeck (2), Vorlicek (2), Miedema (1) für Nordhorn - Hansen (10/5), Büchner (3), Kuzmanovski (2), Hanne (2), Cehte (2), Brozovic (1), Pevnov (1), Martinovic (1) für Hannover
Zuschauer: keine

Nächste Artikel
previous article imagenext article image