Prokop will BadBoy-Image weiterleben
teilentwitternE-MailKommentare

SPORT1 überträgt das erste Pflichtspiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft unter dem neuen Trainer Christian Prokop in der EM-Qualifikation gegen Slowenien LIVE.

Direkt bei seinem Pflichtspiel-Debüt erwartet den neuen DHB-Bundestrainer Christian Prokop eine knifflige Aufgabe. Das EM-Qualifikationsspiel beim WM-Dritten Slowenien ist vom Papier her das schwerste Spiel der Qualifikation für das Handball-Nationalteam.

SPORT1 überträgt die Partie am Mittwoch, 3. Mai, ab 19.55 Uhr aus Ljubljana LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVETICKER. Peter Kohl kommentiert. Für das DHB-Team geht es darum, nach dem erfolgreichen Start in die EM-Qualifikation und zwei Siegen den Lauf weiter fortzusetzen. (Die Tabelle der deutschen EM-Quali-Gruppe)

Der neue Bundestrainer geht die schwierige Mission mit Zuversicht an: "Wir reisen mit viel Selbstvertrauen nach Slowenien und wollen eine starke Leistung zeigen. Wir wollen für unser Land erfolgreich spielen, wir wollen gewinnen."

Gleichzeitig warnt er: "Für uns wird es eine große Herausforderung, unsere Stärken gegen Slowenien in Ljubljana durchzubringen und in der lautstarken Atmosphäre der Arena Stozice einen kühlen Kopf zu behalten."

Prokop: Slowenien echter Gradmesser

Beide Teams noch ungeschlagen

Die Ausgangslage in Quali-Gruppe 5 ist klar: Titelverteidiger Deutschland liegt mit der Optimalausbeute von 4:0 Punkten zurzeit auf dem ersten Platz vor Slowenien (3:1 Punkte), Portugal (1:3) und der Schweiz (0:4) und wäre mit zwei Siegen durch.

Die ersten beiden Teams jeder der insgesamt sieben Quali-Gruppen sowie der beste Gruppendritte nehmen an der Endrunde teil.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel