vergrößernverkleinern
Tim Kneule wird von Prokop nachnominiert
Tim Kneule wird von Prokop nachnominiert © Getty Images
teilentwitternE-MailKommentare

Christian Prokop hat auf die Verletzung von Simon Ernst reagiert und Tim Kneule für die Partien gegen Serbien nachnominiert. Die Spiele sollen einem Neustart dienen.

Bundestrainer Christian Prokop hat auf die schwere Verletzung von Simon Ernst reagiert und Tim Kneule für die Länderspiele gegen Serbien in Leipzig (4. April) und Dortmund (7. April) nachnominiert.

Der Gummersbacher Mittelmann Ernst fällt mit einem Kreuzbandriss lange aus. Der Göppinger Kneule bestritt bisher 27 Länderspiele (43 Tore).

Neuanfang gegen Serbien

"Wir haben uns sehr auf Simon Ernst gefreut, aber dieser erneute Kreuzbandriss ist für ihn einfach tragisch. Wir wünschen Simon nun maximale Energie für den Weg zurück. Mit Tim Kneule haben wir einen starken Vertreter", sagte Axel Kromer, der Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes (DHB).

Nach dem EM-Debakel im Januar bilden die Begegnungen gegen Serbien für Prokop und sein Team einen Neuanfang. Es sind die ersten Länderspiele auf dem Weg zur Heim-WM 2019.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel