vergrößernverkleinern
Andreas Wolff (r.) und Silvio Heinevetter bilden das Torhüter-Duo bei der Heim-WM
Andreas Wolff (r.) und Silvio Heinevetter bilden das Torhüter-Duo bei der Heim-WM © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Sechs Tage vor Beginn der Handball-WM 2019 steht für die deutsche Nationalmannschaft der vorletzte Härtetest an. Das DHB-Team trifft auf Tschechien.

Ekstatische Fans, eine ausverkaufte Arena - und der Kampf um die letzten WM-Tickets. 

Wenn die deutsche Nationalmannschaft am Donnerstag in Hannover auf Tschechien trifft, proben Kapitän Uwe Gensheimer und Co. das vorletzte Mal für den Ernstfall. (Handball-Testspiel: Deutschland vs. Tschechien ab 16.15 Uhr im LIVETICKER)

Partie gegen Tschechien als Beginn des Castings-Finales

Die Partie gegen den EM-Sechsten ist der erste Teil im großen Casting-Finale. 16 von 18 lautet die Formel in Prokops Personal-Puzzle, das er Sonntagabend nach der Generalprobe in Kiel gegen Argentinien endgültig zusammensetzen will.

Anzeige

"Ich würde jetzt lügen, wenn ich nicht schon meine Gedankengänge hätte", verriet Prokop. Zum einen sei es "eine Leistungsentscheidung", vorrangiges Ziel sei es aber, "als Mannschaft die größte Stärke einzubringen".

Schon vor dem Start in die Vorbereitung merkte Prokop an, über die Breite des Kaders kommen zu wollen. "Das ist das große Plus der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Deswegen wird es schwer sein, eine klare erste Sieben zu benennen."

Und dennoch wird sich gegen Tschechien und im abschließenden Test gegen Argentinien (am 6. Januar ab 14 Uhr im LIVETICKER) der ein oder andere Spieler in den Vordergrund spielen wollen und auch zwingend müssen.

Prokop: "Es wird bittere Entscheidungen geben"

"Es wird sicherlich noch zwei bittere Entscheidungen geben", so Prokop: "Aber ich habe die Verantwortung, die schlagkräftigste Mannschaft zu stellen."

Lediglich auf der Torhüter-Position legte sich der 40-Jährige auf eine Nummer 1 fest: Andreas Wolff erhielt dabei den Vorzug vor Silvio Heinevetter.

Auf der Zielgeraden der WM-Vorbereitung wird es also langsam ernst für das DHB-Team. Nach der enttäuschenden Europameisterschaft mit Rang 9 gab Prokop nun für die Heim-WM das Halbfinale als Hauptziel aus. (Service: Der Spielplan der Handball-WM)

So können Sie das Handball-Testspiel zwischen Deutschland und Tschechien verfolgen:

TV: ARD

LIVESTREAM: sportschau.de

LIVETICKERSPORT1.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image