vergrößernverkleinern
Insgesamt 500.000 Euro Preisgeld für Julius Kühn und Co.
Insgesamt 500.000 Euro Preisgeld für Julius Kühn und Co. © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Deutsche Handballbund lobt für den Titelgewinn seiner Mannschaft bei der Handball-WM in Ägypten eine Prämie von 500.000 Euro aus.

Der Deutsche Handballbund (DHB) hat für den Titelgewinn seiner Mannschaft bei der Handball-WM in Ägypten eine Prämie von 500.000 Euro ausgelobt.

"Das ist für die Mannschaft insgesamt, inklusive Staff", sagte der DHB-Vorstandsvorsitzende Mark Schober dem Portal Sportbuzzer.  (SERVICE: Gruppen und Tabellen der Handball-WM)

Jeder Spieler erhalte zudem für die WM-Tage ein nach Länderspielen gestaffeltes Tagegeld. Für Bundestrainer Alfred Gislason gelte ebenso wie für seine Vorgänger eine Extra-Regelung.

Anzeige

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Für Platz zwei hat der DHB 380.000 Euro veranschlagt, für Platz drei 260.000 und für Platz vier immerhin noch 140.000.

Auch interessant

Die Titelprämie von einer halben Million Euro wurde im Vergleich zur WM 2019 um 50.000 Euro aufgestockt. (SERVICE: Der Spielplan der Handball-WM)

Nächste Artikel
previous article imagenext article image