Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach dem überraschenden Remis zum Auftakt gegen Japan muss Kroatien bei der WM den nächsten Rückschlag hinnehmen. Starspieler Luka Cindric reist verletzt ab.

Die Handball-Weltmeisterschaft in Ägypten ist für Luka Cindric vorzeitig beendet. (Handball-WM 2021 vom 13. bis 31. Januar im LIVETICKER)

Kroatiens Spielmacher verletzte sich im Auftaktspiel gegen Japan an der Leiste und ist bereits abgereist. Das teilte der kroatische Handballverband mit.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Auch wenn unsere medizinische Abteilung in Alexandria alles getan hat, was sie konnten, war eine Hilfe unmöglich", so der Verband. Und weiter: "Kroatien befindet sich wie alle anderen Nationalteams in der sogenannten 'Bubble' und daher ist eine genaue Diagnose hier nicht möglich. Deshalb wurde entschieden, dass Luka Cindric nach Barcelona zurückkehrt und dort weiter behandelt wird." (SERVICE: Handball-WM 2021: Modus, Spielplan & alle Infos)

Für Cindric rückt gegen Angola zunächst Janko Kevic in den Kader. "Der erste Wechsel wurde nach dem Spiel gegen Japan aufgrund der Nichtverfügbarkeit von Cindric gemacht", sagte Nationaltrainer Lino Cervar in einer Verbandsmitteilung. (Handball-WM 2021: Die Tabellen)

Meistgelesene Artikel

Der Ausfall des Spielmachers ist ein herber Schlag für die Ambitionen der kroatischen Mannschaft. Cindric ist neben Kiel-Star Domagoj Duvnjak einer der Schlüsselspieler. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image