vergrößernverkleinern
Lino Cervar macht nach der WM Schluss
Lino Cervar macht nach der WM Schluss © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kroatien bangt bei der Handball-WM ums Weiterkommen und verliert ebenso seinen Trainer. Lino Cervar verkündet seinen Rücktritt.

Mitfavorit Kroatien muss bei der Handball-WM um den Einzug ins Viertelfinale bangen - und sich nach dem Mega-Turnier in Ägypten einen neuen Trainer suchen.

Nach der überraschenden 19:23 (12:12)-Pleite gegen Argentinien gab Nationalcoach Lino Cervar in einem Live-Interview im tschechischen Fernsehen überraschend seinen Rücktritt zum Ende der WM bekannt.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

"Das ist eine Enttäuschung. Ich übernehme Verantwortung, egal, was passiert", sagte der 70-jährige Cervar nach der bitteren Niederlage gegen die "Gauchos" dem TV-Sender HRT und blieb auch auf Nachfrage bei seiner Aussage.

"Ein Trainer, dessen Team ein Entscheidungsspiel so spielt, wie es heute getan wurde, sollte nicht Trainer dieser Mannschaft sein."

Meistgelesene Artikel

Mit einem Sieg hätte Kroatien, das nach der Pleite lediglich auf Rang drei (5:3 Punkte) hinter den Südamerikanern liegt, das Weiterkommen bereits sicher gehabt. Im letzten Hauptrundenspiel wartet am Montag nun Tabellenführer und Titelverteidiger Dänemark auf den EM-Zweiten um Kapitän Domagoj Duvnjak.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image