vergrößernverkleinern
Tom Grambusch brachte Deutschland in Führung
Tom Grambusch brachte Deutschland in Führung © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Deutschland kämpft Weltmeister Australien in einem Testspiel ein Remis ab. Die deutschen Hockey-Männer vergeben dabei eine Zwei-Tore-Führung.

Die deutschen Hockey-Männer haben im zweiten Länderspiel gegen Weltmeister Australien ein Unentschieden erkämpft.

Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) trennte sich am Sonntag in Moers 2:2 (2:1) von den "Kookaburras". Der Mannschaft von Bundestrainer Stefan Kermas gelang damit nach der 0:2-Niederlage vom Samstag ein Achtungserfolg.

"Das war eine klare Leistungssteigerung und ein guter Schritt in die richtige Richtung. Uns ist es gelungen, die hohe Intensität des Spiels fast über die gesamte Zeit anzunehmen und mitzugehen – von ein paar kurzen Phasen abgesehen, in denen uns die Australier vor Probleme gestellt haben", sagte Kermas.

Deutschland verspielt Zwei-Tore-Führung

Tom Grambusch (8.) und Dieter Linnekogel (22.) hatten das DHB-Team verdient in Führung gebracht, ehe der Weltranglistenerste in Person von Tim Brand (26.) und Trent Mitton (32.) kurz vor und nach der Pause ausglich.

Zwei weitere Härtetests absolviert der Olympia-Dritte gegen England, das am kommenden Mittwoch sowie am Freitag in Köln Gegner der deutschen Nationalmannschaft sein wird. Die vier Länderspiele bilden den Auftakt der Kernvorbereitungszeit für die Weltmeisterschaft in Indien (28. November bis 16. Dezember).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image