vergrößernverkleinern
Die Hockey-Nationalmannschaft Irlands steht im Finale der WM
Die Hockey-Nationalmannschaft Irlands steht im Finale der WM © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Hockey-WM in London stehen die Niederlande und das Überraschungsteam aus Irland im Finale. Beide Mannschaften müssen vorher im Penaltyschießen bestehen.

Rekordweltmeister und Top-Favorit Niederlande sowie Überraschungsteam Irland bestreiten das Finale der Hockey-WM der Frauen in London. Die Niederländerinnen, die auch Titelverteidiger sind, gewannen die Neuauflage des letztjährigen Endspiels gegen Australien mit 3:1 im Penaltyschießen. Nach 60 Minuten hatte es 1:1 gestanden. Den entscheidenden Penalty verwandelte Lidewij Welten.

Beide Spiele im Penaltyschießen entschieden

Im zweiten Halbfinale setzten sich die Irinnen ebenfalls im Penaltyschießen gegen Deutschland-Bezwinger Spanien durch. Gillian Pinder brachte ihrer Mannschaft nach einer dramatischen Entscheidung als zwölfte Schützin den erlösenden 3:2-Sieg. Nach der regulären Spielzeit stand ein 1:1 zu Buche. Spanien hatte im Viertelfinale die DHB-Auswahl mit 1:0 aus dem Turnier geworfen.

Im Endspiel am Sonntag (ab 17.30 Uhr im LIVETICKER) greifen die Niederländerinnen nach ihrem achten WM-Titel. Für Irland ist es das erste WM-Finale überhaupt. Zuvor bestreiten Spanien und Australien um 15.00 Uhr das Spiel um Platz drei.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image