vergrößernverkleinern
Belgien könnte am Sonntag seinen ersten Titel bei einem Großevent holen
Belgien könnte am Sonntag seinen ersten Titel bei einem Großevent holen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Belgien steht als erster Finalist der Hockey-WM fest. Im Halbfinale lässt der Deutschland-Bezwinger England keine Chance. Im Endspiel warten die Niederlande.

Deutschland-Bezwinger Belgien greift bei der Hockey-WM in Bhubaneswar/Indien gegen den Nachbarn Niederlande nach seinem ersten großen Titel.

Die Roten Teufel, Olympia-Silbermedaillengewinner von Rio, gewannen das Halbfinale gegen England nach einer überlegenen Vorstellung mit 6:0 (2:0). Am Sonntag (14.30 Uhr MEZ) geht es gegen den Nachbarn Niederlande um Gold. Der Europameister besiegte Titelverteidiger Australien im zweiten Halbfinale im Penaltyschießen mit 4:3. Nach 60 Minuten und Verlängerung hatte es 2:2 gestanden.

Für die Belgier, die im Viertelfinale die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) ausgeschaltet hatten (2:1), trafen im Kalinga-Stadium Tom Boon (8.), Simon Gougnard (19.), Cedric Charlier (42.), Alexander Hendrickx (45./50.) und Sebastien Dockier (53.). Der Dritte der Weltrangliste wartet noch auf einen Titel bei einem Großevent.

Anzeige

Die Niederlande führten durch Glenn Schuurman (9.) und Seve van Ass (20.) bereits mit 2:0, Australien erzwang durch Tim Howard (45.) und Eddie Ockenden (60.) die Verlängerung.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image