vergrößernverkleinern
Pro League: Hockey-Frauen feiern zweiten Sieg gegen Belgien
Pro League: Hockey-Frauen feiern zweiten Sieg gegen Belgien © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im zweiten Pro-League-Spiel zeigen sich die DHB-Frauen in glänzender Form, während den Männern gegen Belgien etwas Wiedergutmachung gelingt.

Die deutschen Hockey-Frauen haben auch das zweite Pro-League-Spiel gegen Belgien gewonnen, den Männern gelang beim Doppelpack gegen den gleichen Gegner etwas Wiedergutmachung.

Einen Tag nach dem 1:6 im ersten Duell trennte sich die Mannschaft von Bundestrainer Kais al Saadi 1:1 (1:0) vom Nachbarn, sicherte sich durch den Sieg im Penaltyschießen aber den Extrapunkt.

Christopher Rühr sorgte in Düsseldorf für die Entscheidung, nachdem Florian Fuchs (24.) die Gastgeber in Führung gebracht und Loick Luypaert (49.) nach einer Strafecke für die Belgier ausgeglichen hatte.

Anzeige

Weniger spannend machten es die Frauen. Das Team von Bundestrainer Xavier Reckinger setzte sich am Mittwoch mit 3:1 (1:1) durch und feierte damit einen insgesamt gelungenen Restart nach monatelanger Corona-Zwangspause. Am Dienstag hatte es bereits einen 2:0-Erfolg gegeben.

Meistgelesene Artikel

Die Treffer für die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) erzielten Hannah Gablac (24.), Cecile Pieper (33.) nach einer Strafecke sowie Rebecca Grote (46.). Die Belgierinnen waren beim Olympia-Vorbereitungsturnier durch Ambre Ballenghien (21.), ebenfalls nach einer Strafecke, zunächst in Führung gegangen.  

Nächste Artikel
previous article imagenext article image