vergrößernverkleinern
© https://www.youtube.com/watch?v=LGCkG3ou69o/CAMFWAYNE-SPORT
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Im Spiel zwischen Palmeiras und Cruzeiro im brasilianischen Pokalwettbewerb schenken sich die Spieler beider Teams nichts - ganz zum Leidwesen von Cruzeiros Trainer.

Der 63-jährige Vanderlei Luxemburgo hat in seiner Trainerkarriere schon viel erlebt, auf eine solche Aktion war aber auch er nicht vorbereitet.

Beim Pokalspiel bei Palmeiras stand der Brasilianer, der in der Saison 2004/2005 das Star-Ensemble von Real Madrid trainierte, unfreiwillig im Mittelpunkt.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Kampf um den Ball waren Cruzeiros Charles und Gegenspieler Dudu so engagiert dabei, dass Palmeiras' Stürmer den gegnerischen Trainer unfreiwillig per Bodycheck zu Boden streckte. Wie im Video zu hören und zu sehen ist, bejubelten die schadenfrohen Heimfans die Aktion frenetisch.

Anzeige

Luxemburgo dagegen fand die Geschichte wohl kaum lustig. Der Gäste-Trainer musste anschließend an der linken Hand behandelt werden.

Auch sein Team konnte Luxemburgos Laune nicht erhellen: Cruzeiro verlor das Spiel mit 1:2.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image