vergrößernverkleinern
© Youtube / Thể thaoTV - Bóng đáTV
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Brutales Kung-Fu-Foul in Vietnam: Nach einer extrem unsportlichen Attacke in der V-League ist Verteidiger Que Ngoc Hai von SLNA nachträglich für sechs Monate gesperrt worden. Zunächst hatte er nur die Gelbe Karte gesehen.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Sein Opfer, Mittelfeldspieler Anh Koa von SHB Da Nang, erlitt einen Kreuzbandriss und einen Knorpelschaden im linken Knie. Er fällt monatelang aus.

Die Betroffenheit in Vietnam ist groß: Viele Fans besuchten Anh Koa bereits zuhause, um ihn aufzumuntern. Der Verein hat ihm zugesichert, die OP und die Behandlung zu bezahlen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image