vergrößernverkleinern
Nicolas Anelka
Nicolas Anelka © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Als Reaktion auf Äußerungen seines ehemaligen Trainers Gerard Houllier bezieht Nicolas Anelka in einem Youtube-Video Stellung und wirft seinem Landsmann Rassismus vor.

Nicolas Anelka hat seinen früheren Teammanager Gerard Houllier als Rassisten bezeichnet. In einem Youtube-Video nahm der 36 Jahre alte frühere Europameister am Samstag Bezug auf Auszüge aus Houlliers Buch "I will never walk alone". Darin äußere sich dessen "rassistischer Charakter. Aber das ist nicht das erste Mal", sagte Anelka.

In dem am Donnerstag erschienenen Buch wirft Houllier Anelka und dessen Brüdern, die zugleich als Berater auftraten, Undank und Gier in der gemeinsamen Zeit beim FC Liverpool vor.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Seine beiden Brüder klapperten die Klubs ab, um Nicolas an den Verein zu verkaufen, der das meiste Geld auf den Tisch legt", heißt es dort. Als er die Brüder nach einer Erklärung gefragt habe, "habe ich zum ersten und einzigen Mal gesehen, wie Schwarze erröten".

Anzeige

Anelka, der aktuell als Spielertrainer beim indischen Klub Mumbai City FC aktiv ist, hatte Anfang des Jahrtausends für eine Saison als Leihspieler in Liverpool unter seinem Landsmann Houllier gespielt. Er verließ den Klub anschließend in Richtung Manchester City, dies wirft Houllier dem Stürmer vor.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image