vergrößernverkleinern
Jermaine Jones (links) zieht es in der kommenden Saison nach Kalifornien
Jermaine Jones (links) zieht es in der kommenden Saison nach Kalifornien © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jermaine Jones wechselt innerhalb der Major League Soccer zum dritten Mal den Klub. Den Ex-Schalker verschlägt es zum ehemaligen Beckham-Klub.

Der frühere deutsche und aktuelle US-Nationalspieler Jermaine Jones wechselt innerhalb der Major League Soccer (MLS) von den Colorado Rapids zu Los Angeles Galaxy.

Dies gaben die Kalifornier, für die einst auch David Beckham seine Schuhe schnürte, bekannt. Für den 35 Jahren alten Jones gibt Galaxy seinen ersten Pick im kommenden MLS-Draft an die Rapids ab.

Der fünfmalige MLS-Champion hatte kurz zuvor den bisherigen Reserve-Trainer Curt Onalfo als neuen Headcoach präsentiert. Der 47-Jährige ersetzt Bruce Arena, der als Nachfolger des gefeuerten Jürgen Klinsmann die US-Nationalmannschaft übernommen hat. 

Anzeige

Für Jones ist es nach New England Revolution und den Rapids die dritte Station in der höchsten nordamerikanischen Liga.

Zuvor war der Mittelfeldspieler in der Bundesliga für Frankfurt, Leverkusen und Schalke sowie in England für die Blackburn Rovers und in der Türkei für Besiktas Istanbul im Einsatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image