vergrößernverkleinern
Shinji Kagawa droht in der WM-Qualifikation auszufallen
Shinji Kagawa droht in der WM-Qualifikation auszufallen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Shinji Kagawa droht eine Pause. Der Mittelfeldspieler von Borussia Dortmund verletzt sich beim Länderspiel der Japaner und muss vorzeitig raus.

Mittelfeldspieler Shinji Kagawa von DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund hat sich bei einem Länderspieleinsatz für die japanische Nationalmannschaft eine Schulterverletzung zugezogen.

Kagawa droht Ausfall

Der 28 Jahre alte Offensivspieler musste beim 1:1 (0:0) gegen Syrien nach einem unglücklichen Sturz bereits in der zehnten Minute ausgewechselt werden. Aller Voraussicht nach fällt Kagawa wegen seiner Blessur an der linken Schulter für das WM-Qualifikationsspiel am kommenden Dienstag im Irak aus.

In Tokio waren die Gäste vier Minuten nach der Pause durch Mardik Mardikian in Führung gegangen, Yasuyuki Konno traf in der 58. Minute für Japan zum Ausgleich. Bei den Gastgebern kamen ebenso wie Kagawa auch die Bundesliga-Legionäre Genki Haraguchi (Hertha BSC) und Yuya Osako (1. FC Köln) zum Einsatz.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image