vergrößernverkleinern
© Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jorge Sampaoli soll die argentinische Nationalmannschaft zur WM 2018 in Russland führen. Dass die Wahl auf Sevillas Ex-Coach fällt, ist wenig überraschend.

Jorge Sampaoli ist wie erwartet neuer Nationaltrainer von Vizeweltmeister Argentinien. Der Fußballverband AFA stellte den 57-Jährigen am Donnerstag vor. "Für mich geht ein lange gehegter Traum in Erfüllung", sagte der Hoffnungsträger.

Sampaoli, zuletzt Coach beim spanischen Erstligisten FC Sevilla, war der einzige Kandidat und soll die kriselnden Südamerikaner doch noch zur WM-Endrunde 2018 nach Russland führen. Sampaoli tritt die Nachfolge des am 10. April entlassenen Edgardo Bauza an.

Der Vertrag des neuen Nationaltrainers bei den Andalusiern lief noch bis zum 30. Juni 2018, Sampaoli soll aber eine Ausstiegsklausel gehabt haben.

Anzeige

Argentinien nimmt bei den Eliminatorias derzeit nur Rang fünf ein, lediglich die besten vier Teams qualifizieren sich direkt für die WM. Das nächste WM-Qualifikationsspiel muss der Ex-Weltmeister am 31. August beim Erzrivalen Uruguay bestreiten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image