vergrößernverkleinern
FBL-NETHERLANDS-ICOAST
FBL-NETHERLANDS-ICOAST © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Rotterdam - Arjen Robben führt die niederländische Nationalmannschaft zu einem Kantersieg gegen die Elfenbeinküste. Der Bayern-Star glänzt mit einem Tor und einem Assist.

Angeführt von Bayern-Star Arjen Robben hat die niederländische Nationalmannschaft einen klaren Sieg gegen die Elfenbeinküste eingefahren und neues Selbstvertrauen getankt.

Der Europameister von 1988 besiegte die Afrikaner am Sonntag in Rotterdam mit 5:0 (3:0). Vor 33.500 Zuschauern absolvierte Mittelfeldregisseur Wesley Sneijder sein 130. Länderspiel und zog mit Rekordnationalspieler Edwin van der Sar gleich.

Robben, der per Foulelfmeter (32.) das 2:0 erzielte und außerdem eine Torvorlage leistete, zeigte sich hinterher dennoch kritisch: "Es hat manchmal ein wenig zu lang gedauert. Wir müssen das Tempo generell hochhalten." Die übrigen Treffer für die Niederländer erzielten Verteidiger Joel Veltman (13./36.), Davy Klassen (69.) und Vincent Janssen (75.).

Anzeige

Nächster Gegner der Elftal ist am kommenden Freitag (20.45 Uhr) an gleicher Stelle Luxemburg in der WM-Qualifikation, dann wird der neue Bondscoach Dick Advocaat die Mannschaft erstmals betreuen. In der Qualifikations-Gruppe A zur WM 2018 liegen die Niederlande nach fünf Spieltagen nur auf Platz vier.

Robben äußerte: "Es soll keine Entschuldigung sein, aber wir haben zuletzt mit unterschiedlichen Aufstellungen gespielt. Wir brauchen eine feste Gruppe, nicht nur für Freitag, sondern auch danach."

Uruguay patzt in Irland

Der zweimalig Weltmeister Uruguay kassierte eine Niederlage in Irland. Gegen den Weltranglisten-26. unterlag die Mannschaft um Stürmerstar Edinson Cavani in Dublin mit 1:3 (1:1).

Jonathan Walters (28.), Cyrus Christie (51.) und James McClean (77.) trafen für die Gastgeber, Jose Maria Gimenez (38.) von Atlético Madrid glich zwischenzeitlich aus.

Am kommenden Mittwoch (20.45 Uhr) reist Uruguay (16. der Weltrangliste) zu einem weiteren Test nach Nizza, wo Italien der nächste Gegner ist.

Fußball-Zwerg schlägt Albanien

Fußball-Zwerg Luxemburg gewann gegen den letztjährigen EM-Teilnehmer Albanien um HSV-Verteidiger Mergim Mavraj mit 2:1 (0:0) und erspielte seinen ersten Sieg seit rund eineinhalb Jahren.

David Turpel (63.) und Kevin Malget (75.) drehten die Partie, nachdem Albaniens Odise Roshi (53.) zur Führung getroffen hatte. Der bis dato letzte "echte" Erfolg der Luxemburger war ein 1:0 gegen Griechenland im November 2015.

Ein 3:0-Erfolg gegen die Albaner im März des vergangenen Jahres kam derweil nur zustande, weil das Team vom Balkan einen gesperrten Spieler eingesetzt hatte. Ursprünglich hatte Luxemburg diese Begegnung 0:2 verloren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image