vergrößernverkleinern
Francesco Totti genießt in Rom Kultstatus
Francesco Totti genießt in Rom Kultstatus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Francesco Totti liegt offenbar ein Angebot aus Japan vor. Der Weltmeister von 2006 soll nicht völlig abgeneigt sein. Jetzt liegt es am Verein.

Roma-Legende Francesco Totti könnte seine Karriere im fernen Japan fortsetzen.

Wie ein Vertreter des japanischen Zweitligisten Tokio Verdy der Nachrichtenagentur AFP bestätigte, hat der Klub dem 40-Jährigen ein Angebot unterbreitet und sucht nun zugleich nach Möglichkeiten, den Transfer zu finanzieren. Totti hatte kürzlich nach 25 Jahren für AS Rom seine Laufbahn als Fußballer für beendet erklärt.

Totti fordert drei Millionen Euro

Angeblich ist Totti allerdings einem Gastspiel in Japan, wo künftig Lukas Podolski für Erstligist Vissel Kobe spielen wird, nicht völlig abgeneigt. Verdys Vizepräsident Hideaki Hanyu wird von italienischen Medien mit der Aussage zitiert, der umworbene Weltmeister von 2006 habe ein Gehalt von drei Millionen Euro verlangt. "Es wird schwierig, aber wir suchen nach Möglichkeiten, zu einer Vereinbarung zu kommen", sagte Hanyu.

Anzeige

Interesse an einer Verpflichtung von Totti hat auch der unterklassige US-Profiklub Miami FC bekundet. Dort arbeitet der mit Totti befreundete ehemalige italienische Nationalspieler Alessandro Nesta als Trainer.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image