vergrößernverkleinern
FBL-IND-BRA-ISL
Roberto Carlos sieht sich mit rechtlichen Problemen konfrontiert © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Robert Carlos hat Ärger mit dem Gesetz. Der ehemalige Weltmeister aus Brasilien ist mit Unterhaltszahlungen für eines seiner neun Kinder in Rückstand.

Ein Gericht in Rio de Janeiro hat gegen den früheren brasilianischen Fußballstar Roberto Carlos wegen der Verletzung der Unterhaltspflicht eines seiner außerehelichen Kinder einen Haftbefehl erlassen.

Der Weltmeister von 2002, der heute als Botschafter seines Ex-Klubs Real Madrid weltweit unterwegs ist, ist mit umgerechnet 16.400 Euro in Rückstand.

Laut des Internetportals UOL Esporte hat der 44-Jährige gegenüber der Mutter seines Kindes angegeben, in finanziellen Schwierigkeiten zu stecken, und um eine Ratenzahlung der Schulden gebeten.

Die zuständige Richterin sah dafür jedoch keine ausreichende Begründung und sprach eine dreimonatige Haftstrafe aus, die mit der Begleichung der Unterhaltsschuld hinfällig werde.

Roberto Carlos hat insgesamt neun Kinder. Zwei Töchter stammen aus der jetzigen Ehe mit Mariana Luccon, drei Kinder aus seiner ersten Ehe, vier weitere aus außerehelichen Beziehungen.

teilenE-MailKommentare