vergrößernverkleinern
James Rodriguez
James Rodriguez © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

James Rodriguez steht in der WM-Qualifikation in Kolumbiens Startelf gegen Brasilien. Es ist sein erstes Spiel seit seiner Verletzung. Die Bayern stimmen dem Einsatz zu.

James Rodriguez hat erstmals seit seiner Verletzung wieder ein Spiel bestritten. Der Neuzugang des FC Bayern München stand am Dienstag im WM-Qualifikationsspiel gegen Brasilien bei Kolumbien über die vollen 90 Minuten auf dem Platz.

Zuvor hatten die Kolumbianer Rücksprache mit Bayerns medizinischer Abteilung gehalten, denn James hatte sich Anfang August einen Muskelbündelriss im rechten Oberschenkel zugezogen. Für die Partie in Venezuela am vergangenen Donnerstag hatte er von den Münchnern noch "Spielverbot" erhalten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Im Estadio Metropolitano Roberto Melendez führte James das kolumbianische Team sogar als Kapitän auf das Spielfeld und war der Dreh- und Angelpunkt gegen die Selecao.

Anzeige

Die Partie in Baranquilla endete 1:1. Monaco-Torjäger Falcao erzielte den Ausgleich der Kolumbianer, nachdem Willian die Gäste Ende der ersten Halbzeit in Führung gebracht hatte.

Kolumbien ist vor den letzten beiden Qualifikationsspielen noch nicht sicher für die WM 2018 in Russland qualifiziert.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image