vergrößernverkleinern
Celtic v Rangers - Scottish Cup Semi-Final
Celtic v Rangers - Scottish Cup Semi-Final © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach einem schwachen Saisonstart ziehen die Glasgow Rangers die Reißleine und trennen sich von Pedro Caixinha. Der Rekordmeister liegt bereits weit hinter Celtic zurück.

Der schottische Rekordmeister Glasgow Rangers hat sich von Teammanager Pedro Caixinha getrennt.

Das teilte der Tabellenvierte am Donnerstag einen Tag nach dem enttäuschenden 1:1 gegen den FC Kilmarnock mit. Der Portugiese hatte den Posten erst im März übernommen, sein Vertrag lief noch bis 2020.

"Die Entscheidung, sich von Pedro zu trennen, wurde nach sorgfältiger Überlegung getroffen. Die Suche nach einem neuen Manager beginnt sofort", hieß es in einer Mitteilung der Rangers. Der Rückstand auf Spitzenreiter Celtic Glasgow beträgt nach zehn Spielen bereits acht Punkte. Interimsweise wird Graeme Murty den Posten übernehmen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image